Influencer Marketing wird aktuell viel diskutiert: Als Werbeagentur fĂŒr Online- und Content Marketing ist es die Aufgabe von HO Kommunikation, permanent die Entwicklung des Online Marketings zu beobachten und neue Methoden zu implementieren. Im folgenden werfen wir einen Blick auf 4 Tipps fĂŒr erfolgreiches Influencer Marketing und geben einen Einblick in das neue Tool im Online Marketing:

Was ist Influencer Marketing?

Influencer Marketing ein junges Teilgebiet des Online Marketings. Unternehmen integrieren dafĂŒr Meinungsmacher und bekannte Persönlichkeiten (z.B. Blogger, YouTube-Stars, Instagram-Profis mit vielen Followern und hoher Reichweite) in die Kommunikationsarbeit zu Produkten und Marken. FrĂŒher konnten sich nur große Marken und internationale Konzerne Werbekampagnen mit echten Stars aus dem Film- und Musikbusiness leisten: Man nutzte die PopularitĂ€t von Promis zur positiven Inszenierung und Steigerung der PopularitĂ€t der eigenen Marke. Wir alle erinnern uns an Thomas Gottschalk, der von 1991 bis 2014 fĂŒr Haribos GoldbĂ€ren geworben hat. DafĂŒr war Gottschalk sicherlich ebenso bekannt, wie fĂŒr „Wetten das..“. Hohe Gagen und Werbekosten in Millionenhöhe machten es fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen jedoch unmöglich das wirkungsvolle Werben mit prominenten Testimonials fĂŒr das eigenen Unternehmen zu nutzen. Seit Influencer die BĂŒhne der neuen sozialen Medien betreten haben, hat sich dies verĂ€ndert: Eine Kooperation mit einem passenden Influencer ist leistbar und kann spezifisch auf die eigenen Zielgruppen ausgerichtet werden.

Warum Influencer Marketing einsetzen?

Influencer Marketing macht es möglich seiner Zielgruppe Botschaften/Inhalte zur eigenen Marke und zu Produkten ĂŒber einen unabhĂ€ngigen Botschafter zu vermitteln. HĂ€ufig sind Konsumenten fĂŒr diese InformationsĂŒbermittlung wesentlich offener, als fĂŒr klassische Werbetechniken. ZusĂ€tzlich eröffnen sich Unternehmen mit dem Start von Influencer Marketing einen neuen Kanal des Online Marketings. Auch die Werbekosten fĂŒr das Influencer Marketing sind attraktiv: Anders als bei der Werbung mit Promis aus Film und Musik in den Massenmedien wie Print und TV, ist Marketing mit bekannten Influencern auch fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen leistbar.

1. VertrauenswĂŒrdige Influencer fĂŒr eigene Zielgruppe finden

FĂŒr jede Zielgruppe gibt es Influencer, die bei eben diese hohe VertrauenswĂŒrdigkeit genießen. Betrachtet man die Szene der erfolgreichen YouTuber, Blogger und Instagram-Stars, sieht man klar eine Spezialisierung auf bestimmte Themen: WĂ€hrend eine Bloggerin als Expertin in Sachen Einrichtung & Interior gilt, ist ein anderer Kollege ein Spezialist fĂŒr Systemkameras und wieder ein anderer junger YouTuber zieht als Gaming-Experte Kinder und Jugendlich in Massen auf seinen Channel. FĂŒr jedes Produkt und Unternehmen gibt es Influencer, die innerhalb der angepeilten Zielgruppen hohes Vertrauen genießen und echten Einfluss auf ihre Zuseher, Höhrer und Leser haben. Genau diese passenden Influencer muss man finden, um ein erfolgreiches Marketing mit Meinungsmachern auf die Beine stellen zu können! Spannend ist dafĂŒr oft die Betrachtung gemeinsam verwendeter Hashtags. Ein persönlicher Blick in die Szene und vor allem die Verwendung spezieller Analyse-Tools wie z.B. FollowerWonk oder BuzzSumo geben einen genauen Einblick in Reichweiten, Keywords, Content-Themen, Hashtags und EinflussgrĂ¶ĂŸe von Influencern.

2. Influencer lieben strategisches Vorgehen

Influencer sind echte Enthusiasten fĂŒr ihr eigenes Medium, ihren Channel und ihre Fans! Nur wenige können hauptberuflich von den Einnahmen ihrer Blogs oder Channels leben, aber alle investieren aber sehr viel Zeit in ihre Formate. Genau diese Begeisterung und das hohe Engagement erwarten Influencer auch von potenziellen Werbepartnern! Erstmal muss das Produkt zum Influencer passen, im nĂ€chsten Schritt sollten Sie sich bereits vor der Kontaktaufnahme zu einer potenziellen Kooperation ĂŒberlegt haben, wie beide Seiten von einer Zusammenarbeit langfristig profitieren können! Nicht nur Sie als Unternehmen, sondern auch die Meinungsmacher lieben strategische Konzepte und Vorgehensweisen! Man darf nie vergessen, dass mit jeder neuen Kooperation auch die Reputation des Online Influencers gewinnen oder verlieren kann.

3. Machen Sie Influencern spannende Angebote

Sie mĂŒssen sich vor einer Kooperations-Anbahnung genau ĂŒberlegt haben, welche Angebote Sie einem Influencer machen werden. Die klassischen Formen sind Provisionen auf alle erzielten VerkĂ€ufe oder auch Rabattcodes fĂŒr die Follower Ihres Kooperationspartners. Ebenfalls sehr beliebt sind Incentives und Geschenke, welche Ihr Partner testen bzw. an seine Fans verlosen kann. Neben dem monetĂ€ren Aspekt sollten Sie auch klĂ€ren, ob und in welchen ZusammenhĂ€ngen entstandener Content (Inhalte, Bilder und Videos) durch beide Seiten weiterverwendet werden dĂŒrfen. Dies erspart allen Beteiligten unangenehme Überraschungen und verhindert mögliche Rechtsstreitigkeiten.

4. Lassen Sie Meinungsmacher kreativ arbeiten

NatĂŒrlich sollte man zum Start einer Kooperation einen Rahmen zur Kommunikation abstecken. Den Rest in Bezug auf Umsetzung und Bildmaterial sollten Sie unbedingt dem Influencer persönlich ĂŒberlassen. Kreativer Freiraum wird von den Meinungsmachern geschĂ€tzt und spornt deren Engagement an! Zu enge Grenzen ersticken den kreativen Fluss und sollten deshalb vermieden werden. Außerdem sollte man bedenken, dass der kooperierende Influencer nicht ohne Grund in Social Media erfolgreich ist! Sie wissen, was die eigenen Follower gut finden und richten den Content entsprechend dieser Parameter aus.

Influencer Marketing ist ein spannender Ansatz das Online Marketing um eine weiter Nuance zu erweitern! – Wer die wichtigsten Tipps zu Kooperationen mit Meinungsmachern beherzigt, wird neue KommunikationskanĂ€le zu eigenen Zielgruppe erschließen können. – Bei Fragen zum Influencer Marketing steht Ihnen das Team der Werbeagentur HO Kommunikation gern beratend zur Seite!

Liebe Besucher unserer Website. Auch diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie - Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Cookies erlauben" gesetzt, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website nutzen möchten, ohne Ihre Cookie - Einstellungen zu Àndern, klicken Sie auf "Akzeptieren", um dies zu bestÀtigen.

Schließen