In der Suchmaschinenoptimierung wird soviel über Content, Mehrwert und Google Updates gesprochen, dass die Keyword-Recherche etwas in den Hintergrund gerückt ist. Früher galten Keywords als das Gold der Suchmaschinenoptimierung und die Keyworddichte bei SEO-Texten war unfassbar hoch! Es galt, je öfter man relevante Suchbegriffe in einem Webtext hinterlegt, umso besser für das Site Ranking. Diese etwas hemdsärmelige Vorgehensweise im SEO der Jahrtausendwende hat sich verändert. Die Keyword-Recherche ist für uns als SEO-Texter trotzdem ein wichtiges Element zur Erstellung erfolgreicher SEO-Texte.

Warum eine Keyword-Recherche durchführen?

Früher waren Keywords das ausschlaggebende Element für SEO-Texte. Heute sind Keyword-Sets ein Teil in einem großen Gefüge, aber immer noch ein wichtiges Element für SEO-Erfolge. Der Algorithmus der Suchmaschinen ist klüger geworden, deshalb ist auch der Anspruch an Website-Content gestiegen. Anders als früher können Google und Co. die Qualität, den Aufbau und die Relevanz von Webtexten sehr genau auslesen und bewerten. Deshalb reicht es eben nicht mehr möglichst oft die gleichen Keywords in Texte zu packen. Viel mehr nutzt ein guter SEO-Texter die Keyword-Recherche dafür, möglichst viele Informationen zu den Interessen und Fragen der eigenen Zielgruppe zu sammeln. Wer sich die Keyword-Recherche spart, oder diese nur halbherzig durchführt, verzichtet auf für SEO-Texte essentielle Informationen. Suchmaschinen sind noch immer in großen Strecken auf sprachliche Begriffe zur Auswertung von Inhalten angewiesen, weshalb ein gut aufbereitetes Keyword-Set auch auf einer rein technischen Ebene bedeutsam bleibt.

Eine Keyword-Recherche bringt

  • Informationen zu häufigen Suchanfragen
  • Einblick in die Interessen und Wünsche der eigenen Zielgruppe
  • Einblick in den Mitbewerb
  • Vielfalt in die Begrifflichkeiten und damit stilistisch gelungene SEO-Texte

Eine ausführliche Keyword-Recherche ist wie der Zugang zum Denken und den Wünschen der eigenen Kunden und Interessenten. Die Beschäftigung mit Suchbegriffen beeinflusst den Erfolg der Webpräsenz des Unternehmens direkt! Deshalb bewerten wir als Content Agentur die Keyword-Recherche als Fundament für erfolgreiche Inhalte im Web.

© Feodora

Wie macht man eine Keyword-Recherche?

Um ein wirklich solides Keyword-Set zu entwickeln sind mehrere Schritte in der Keyword-Recherche notwendig. Gute Keywords zeichnen sich dadurch aus, dass sie ein Thema so umfangreich wie möglich/nötig und so Nutzer-orientiert wie möglich erklären und abdecken. Ein guter SEO-Text webt Keywords und Information zu einem informativen, relevanten Stoff für Leser und Interessenten.

Es muss Klarheit zu guten Keywords herrschen

Damit man eine Keyword-Recherche erfolgreich durchführen kann, muss klar sein, was ein gutes Keyword auszeichnet und wie man ein solches erkennt:

  1. Ein gutes Keyword ist für das Thema relevant. Nur Suchbegriffe, welche auch zum Inhalt und dem Angebot einer Website passen und in der Gesamtheit stimmig sind, können ein gutes Site Ranking erzielen. Wer wahllos Keywords in SEO-Texte passt, die zwar ein hohes Suchvolumen aufweisen, aber eigentlich gar nichts mit den Angeboten der Website zu tun haben, wird es schwer haben! Wer sinnlos häufige Suchbegriffe in Texte „prügelt“, wird abgestraft und im Ranking zurückgestuft.
  2. Suchintention muss klar sein. Gute Keywords sind sogenannte Suchbegriffe,denn sie bilden jene Begriffe ab, welche Nutzer zum relevanten Thema in das Suchfeld der Suchmaschinen eingeben. Dabei ist es wichtig die möglichen Suchbegriffe mit dem eigenen Angebot abzugleichen und jene auszuwählen, die sich am besten decken.
  3. Keywords müssen relevant für Conversions sein. Das bedeutet, dass jene Suchbegriffe ausgewählt werden sollen, die das größte Potenzial haben durch einen Klick auf die Website auch eine Handlung durch den Nutzer auszulösen. Eine Anfrage, ein Kauf, ein Anruf bei Ihrem Unternehmen.
  4. Geo-Keywords – lokaler Bezug: Ebenfalls wichtig ist die Frage nach sogenannten Geo-Keywords. Speziell für Inhalte zu stationären Unternehmen (Restaurants, Bars, Ladengeschäfte, Tankstellen, Raststätten, etc.) müssen Keywords mit lokalem Bezug definiert werden.

Wer nun also weiß, woran man gute Keywords erkennt, kann sich zielgerichtet in die tatsächliche Keyword-Recherche stürzen. Weil die Infos zu Suchbegriffen und SEO-Keywords sehr umfangreich sind, bringt HO Kommunikation kommende Woche in einem Teil II alle Infos zur praktischen Recherche, Analysetools Google-Tools und der finalen Erstellung eines Keyword-Sets.

Bleiben Sie dran und lesen Sie kommende Woche Teil II zur Keyword-Recherche! – Bei Fragen vorab, ist das Team von HO Kommunikation gerne für Sie da. 

 

 

 

Liebe Besucher unserer Website. Auch diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. https://ho-kommunikation.com/datenschutzerklaerung/

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close