SEOKomm 2023: ERKENNTNISSE DER SEO-KONFERENZ

HO Kommunikation auf der SEOKomm 2023

Am 24.11.2023 fand die renommierte SEOKomm in Salzburg statt. Unsere Content Agentur war vor Ort und den neuesten Trends in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Content Creation auf der Spur. Wir haben viel gelernt und hier sind unsere wichtigsten Erkenntnisse.

Das Team der SEOKomm

Keynote „Tomorrow’s SEO – How AI is Reshaping Search”

Bastian Grimm von Peak Ace brachte den TeilnehmerInnen in seiner Keynote die Bedeutung generativer KI für die Google Suche näher. Eingangs zeigte Bastian Grimm auf, dass die Auswirkungen von KI auf die Arbeitsprozesse in der Suchmaschinenoptimierung immens sein können. Dies untermauerte er mit dem Beispiel der Migration von Redirects für alle Inhalte. Er zeigte einen Use-Case für Embeddings bei Redirects auf. Im zweiten Teil seiner Keynote skizzierte Grimm sehr eindrucksvoll die voraussichtlichen Auswirkungen des Rollouts von Googles Search Generative Experience (SGE) auf. Wie der Rollout von Google tatsächlich gestaltet wird und wie sich dieser auf die SERPs auswirken wird, lässt sich aber noch nicht final voraussagen. – Es bleibt also wichtig, die aktuellen Einschätzungen und Erkenntnisse im Blick zu haben, sich mit Beta-Versionen zu beschäftigen und aktiv mit KI zu arbeiten.

Vortrag „E-Commerce SEO-Secrets: Was du von erfolgreichen Online-Shops lernen kannst“

Stephan Czysch zeigte anhand erfolgreicher Online-Shops potenzielle Content-Strategien für eCommerce auf. Viele Online-Shops scheitern bereits an der Schaffung von Relevanz. Um Relevanz zu schaffen, braucht es für Webshops immer noch optimierte Einstiegsseiten, um User erfolgreich in den Shop zu führen. Um eine Content-Strategie zu entwickeln, muss klar sein:

  • Für welche Themen/Produkte sind Einstiegsseiten relevant? – Es kann nicht alles gleich wichtig sein!

Stephan Czysch bei seinem Vortrag zu Content-Strategien im eCommerce

Oft ist ein Verzicht auf die beliebten Filterlogiken zugunsten einer Auseinandersetzung mit dem tatsächlichen Suchvolumen für Seiten und Produkte erfolgversprechend. Neben diesen wichtigen Einblicken anhand praktischer Beispiele zeigte Staphan Czysch spannende Wege, um mit KI Keyword-Terme zu generieren. Ein spannender Vortrag mit hohem Praxisbezug für Content im eCommerce.

Vortrag “SEO at Scale in Zeiten von helpful Content & Co.”

Johanna und Timon Hartung von Woxow skizzierten in ihrem Vortrag Prozesse zur Skalierung von SEO-Maßnahmen. Wie kann KI für die Produktion von High-Quality Content sowie für interne Verlinkungen eingesetzt werden? Welche Rolle spielt der Mensch weiterhin in der Qualitätssicherung? Wie können technische Fehler bei der Integration neuer Inhalte vermieden werden? Wie verläuft ein datenbasiertes Monitoring und die Weiterentwicklung von SEO-Maßnahmen? – Die beiden Speaker zeigten auf, wie sie diese Prozesse mit Hilfe von KI besonders für den Bereich eCommerce mit großem Content-Volumen realisieren und welche Erfahrungen sie in dieser Prozessentwicklung gemacht haben.

Vortrag „ChatGPT in SEO & Content Marketing“

Artur Kosch ist vielen in der Marketingbranche bereits durch seinen Avatar und innovativen Arbeitstechniken mit KI  bekannt. In seinem Vortrag auf der SEOKomm zeigt er auf, wie man ChatGPT von der Themenfindung bis zur Content-Erstellung in den SEO-Prozess einbetten kann. Ein Fokus im Vortrag lag auf der Zeitersparnis in den jeweiligen Arbeitsschritten sowie in praktischen Hinweisen zur stetigen Ergebnis-Verbesserung durch den Einsatz von effektivem Prompt-Engineering. Besonders spannend fanden wir die Einblicke in das Generieren von Avataren für die Produktion von Video-Content.

Artur Kosch bei seiner SEOKomm Session

Vortrag „Sichtbarkeit Extreme: SEO holistischer denken“

Wir brauchen einen holistischen Blick auf die Sichtbarkeit in der organischen Suche. – Mit dieser Kernaussage präsentierte Darius Erdt von Claneo seine drei Hypothesen zur Sichtbarkeit. Welche Faktoren beeinflussen die Sichtbarkeit tatsächlich und wie sind die Ergebnisse aus klassischen SEO-Tools zu bewerten? Wie kann Sichtbarkeit definiert werden, wenn sie unterschiedliche Online Marketing-Kanäle verbindet? Wie kann SERP-Dominanz erhoben und bewertet werden? Darius gab uns mit auf den Weg, dass Google immer nur ein Teil der Sichtbarkeit ist. Auch wenn Google weiterhin der Platzhirsch im deutschsprachigen Raum ist, so macht es Sinn, sich im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung vermehrt mit anderen Suchmaschinen und Online Marketing-Kanälen zu befassen. Ein ganzheitliches Denken wird für hohe Sichtbarkeit immer wichtiger werden.

Vortrag „Strategien und Prozesse für erstklassigen SEO-Content“

Julian Dziki von SEOkratie stellte in seiner Session die Frage „Wie finde ich heraus, welchen Content ich für eine Website benötige?“ – Wie kann eine Analyse zu relevanten Themen aufgebaut werden? Wie werden Themencluster gebildet? Eine Faustregel, die wir sehr spannend fanden: Je komplexer ein Produkt/Dienstleistung, umso länger dauert der Entscheidungsprozess (costumer journey) bei Kunden. Um Kunden bei einem langen Entscheidungsprozess optimal zu unterstützen, müssen entsprechend mehr Touchpoints gestaltet werden. In der Session ging es auch um die Frage, wie man eine große Menge an Content in hoher Qualität produzieren kann. Auch Julian Dziki machte dafür einen Exkurs in den Bereich KI und ChatGPT. Im letzten Teil seines Vortrags präsentierte er Ansätze, um mit einer SEO-Strategie uneinholbar zu werden. Dabei ging es um Kontinuität in der Suchmaschinenoptimierung und um die strategische Weiterentwicklung bestehender Inhalte.

Vortrag „SEO-Workflows für konsistente, skalierbare Ergebnisse“

Niels Dahnke von Semrush zeigte auf, wie unzureichend definierte SEO-Workflows und inkonsistente Analyse-Ergebnisse eine schwankende Qualität in SEO-Prozesse verursachen. In seiner Session gab er den TeilnehmerInnen Lösungsansätze für die Definition von SEO-Workflows sowie für die Schaffung konsistenter Ergebnisse mit auf den Weg. Er ging auch auf die Frage ein, wie man eine gewisse Flexibilität trotz definierter Arbeitsprozesse erhalten kann. – Ein spannendes Plädoyer für konsequentere Arbeitsprozesse und deren positive Effekte auf Qualität und Skalierbarkeit in SEO.

Unser Fazit zur SEOKomm

Die SEOKomm darf sich zurecht als DER Treffpunkt der SEO-Experten in Österreich bezeichnen. Tiefe Einblicke in relevante Entwicklungen zu Aufbau und Produktion von SEO-Content haben uns viel neuen Input für unsere tägliche Arbeit mitgegeben. Besonders begeistert hat uns neben dem Informationsgehalt aller Sessions die Bereitstellung von innovativen Tools für die Produktion von SEO-Content. Die Stimmung war dynamisch und die Organisation der Konferenz ließ keine Wünsche offen. Wir kommen bestimmt wieder!

Scroll to Top